Wie können wir helfen?

Knie-Totalendoprothese

Knie-TE, siehe auch Endoprothese

Es wird die innen- und aussenseitige Gleitfläche des Kniegelenkes ersetzt. Wir unterscheiden den Oberflächen-Ersatz, bei dem die Innen- und Außenbänder und manchmal das hintere Kreuzband erhalten werden von dem achsgeführten Gelenkersatz. Dieser ersetzt das Innen- und Aussenband, sowie die Kreuzbänder.

Dadurch kann eine Stabilität durch die Prothese selbst gewährleistet werden. Diese Methode wird bei schweren X- oder O-Beinen angewandt, aber auch bei Wechseloperationen von Knieprothesen. Hierfür ist jedoch eine stärkere Verankerung am Knochen notwendig. Somit ist diese Prothese nicht so knochenschonend wie ein Oberflächen-Ersatz. In der Regel werden alle Prothesen zementiert.

Eine besondere Form der Knie-Endoprothese ist der Schlitten. In besonderen Fällen wird nur die Rückseite der Kniescheibe mit einer Prothese ersetzt (femoropatellarer Gleitflächenersatz). Knie-TEP´s haben eine durchschnittliche Haltbarkeit von 12 bis 13 Jahren.

Platzhalter H3

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.