Wie können wir helfen?

Gleitpaarung

bei allen Endoprothesen sind zwei Gelenk-Oberflächen beweglich miteinander verbunden. Sie gleiten aufeinander, müssen aber auch Drehbewegungen und Stöße aushalten. Die Oberflächen müssen möglichst glatt und abriebfest sein, gleichzeitig aber die Stöße und Belastungen aushalten. Die häufigste Oberflächenkombination an der Hüfte und am Knie ist Metall mit Polyethylen. Die Metall-Oberfläche kann zum Beispiel am Hüftkopf durch eine abriebärmere Keramikoberfläche ersetzt werden, ist jedoch nicht in jedem Fall verwendbar. Bei der Hüftkappe gleiten Metall-Metall-Oberflächen aneinander. Dieses hat in Einzelfällen aufgrund der metallischen Abriebpartikel zu erheblichen Gewebereaktionen im Bereich des Gelenkes geführt. Teilweise wurden auch Abbaustoffe der Metalle im gesamten Körper nachgewiesen. Deswegen verwenden wir solche Gleitpaarungen nicht.

Platzhalter H3

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.